BGM INFO 2

Nach BGM INFO 2

Die Anforderung für BGM,

Das ganzheitliche betriebliche Gesundheitsmanagement System

für Ihr Unternehmen



Betriebliches Gesundheitsmanagement ist die bewusste Steuerung betrieblicher Prozesse und Strukturen um die Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Beschäftigten zu gestalten. Es handelt sich umeine Managementaufgabe.

Der gestiegene Stellenwert des Faktors Mitarbeitergesundheit und die Entstehung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements lässt sich vor allem auf drei Entwicklungen zurückführen:


Das Qualitätsmanagement und Human-Resource-Management ( Personalwesen auch Personalwirtschaft, Personalmanagement)

ist nicht nur ein hoher individueller Wert, sondern auch von erheblicher Bedeutung für ein "gesundes" Unternehmen. Im Zuge der Einführung neuer Managementkonzepte und der Kosteneinsparungen in Wirtschaft und Verwaltung sind die Anforderungen an die Beschäftigten erheblich gewachsen.

Gut ausgebildete,motivierte und gesunde Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind zu einer wichtigen -oftmals sogar zur bedeutendsten - Ressource für die wirtschaftliche Entwicklung geworden.

Leitprinzipien des BGM sind die Integration und die Partizipation.


Das BGM gibt Orientierung für ein Verhalten der Beschäftigten und der Führungskräfte.

Ziel ist es die Gesundheit und das Wohlbefinden zu fördern.

Erfolgreich kann es nur sein, wenn alle Berufsgruppen aktiv beteiligt werden.                                                

In der Regel wird zunächst ein Lenkungsgremium geschaffen.

Durch personelle Mitarbeit und Erweiterung des Arbeitsausschuss wird die Ausgestaltung und Weiterentwicklung der Bereiche Arbeitsschutz, Gesundheitsförderung, Suchtprävention, Sozialberatung koordiniert.

Besonders konfliktanfällig erweist sich gegenwärtig die Gestaltung der Schnittstellen für die Kooperation verschiedener betrieblicher Fachstellen wie z.B. Arbeitssicherheit, betriebsärztliche und soziale Dienste, Personal-, Organisations- und Qualitätsmanagement sowie die Zusammenarbeit mit den Interessenvertretungen.


Das BGM trägt zu einer zielgerichteten Maßnahmenentwicklung und zur Überprüfung der Wirksamkeit gesundheitsbezogener Aktivitäten - mit Blick auf ihre Wirkung für Frauen und Männer - bei.

      

BGM INFO 1